Vorgestellt: Infiniti QX50 Concept – Midsize Premium-SUV
Kategorie: Allgemein, Infiniti News, News, Startseite

Vorgestellt: Infiniti QX50 Concept – Midsize Premium-SUV

16. Jan. 2017

Der QX50 Concept deutet unmissverständlich an, wie sein konzeptioneller Vorgänger – der letztes Jahr präsentierte QX Sport Inspiration – konsequent in ein Serienprodukt weiterentwickelt werden soll.

Der QX50 Concept demonstriert den Design-Anspruch von INFINITI: Die „cabin-forward“-Silhouette, kombiniert mit kraftvollen Linien und flieβenden Flächen, signalisiert dem Betrachter, dass er hier vor einem zugleich dynamischen wie auch praktikablen SUV steht. Die organischen Formen im fahrerorientierten und gleichzeitig passagierfreundlichen Interieur harmonieren mit dem äußeren Look. Im Innenraum finden progressives Design und hohes handwerkliches Geschick zusammen.

Modernste Technologien als Co-Pilot

Das neueste Konzeptfahrzeug von INFINITI nimmt erstmals auch die Einführung sämtlicher Technologien, die für autonomes Fahren notwendig sind, vorweg. Dabei steht für INFINITI jedoch stets im Vordergrund, dass letztendlich immer der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug behalten soll. Getreu dem Motto der Marke, dass das Fahren durch den Einsatz von neuen Technologien zwar bereichert, aber der Fahrer als solches nicht ersetzt werden soll. Der Technologie wird dabei die Rolle eines Co-Piloten zugedacht.
Des Weiteren stellt der QX50 Concept eine mögliche Erstanwendung für eine neue Motorengeneration dar: Dem VC-Turbo, dem ersten serienreifen Verbrennungsmotor mit variabler Verdichtung, der auf neuartige Weise Leistung und Effizienz verbindet.

Der QX50 Concept ist nicht nur emotionaler designt als eine Vielzahl anderer SUV, man findet hier auch eine neue Interpretation von Eleganz und handwerklichem Können. Schönheit und Nützlichkeit verbinden sich; an Passagier- und Stauraum wird es deshalb bei allem Anspruch an modernes Design nicht fehlen. Die gekonnte Raumaufteilung deutet auch an, wie INFINITI neue und kompakte Antriebe wie den künftigen VC-Turbo in die Fahrzeuggestaltung integrieren wird. Der QX50 Concept stellt somit einen weiteren Meilenstein in der Erneuerung des Modellangebots von INFINITI dar. Mit seinen Design-Konzeptfahrzeugen verfolgt INFINITI bereits seit Jahren das Ziel der Seriennähe, wie die mittlerweile am Markt eingeführten Serienversionen von Q30, QX30 und Q60 belegen. So wird auch der QX50 Concept für INFINITI-typische Designelemente des nächsten Midsize Premium-SUV von INFINITI vorwegnehmen.

Auβen: Künstlerische Umsetzung eines funktionalen SUV-Designs

Vom INFINITI QX Sport Inspiration übernimmt der QX50 Concept die proportionale Klarheit, welche nicht nur symbolisch für die nutzenorientierte Bestimmung eines SUV steht. Das Resultat ist eine höchst eigenständige und doch praktische Form eines SUV. Die Linienführung ist straff und muskulös, die Flächen sind stark konturiert und wirken flieβend. Eine scharfe, gerade Kante zieht sich von der Motorhaube, als Schulterlinie weiterführend, über die gesamte Fahrzeuglänge bis zum Ende des Fahrzeuges, was ihm eine starke Präsenz und optische Länge verleiht. Der Doppelbogen-Grillvermittelt einen Eindruck von Kraft und Ernsthaftigkeit und stellt den Bezugspunkt für sämtliche Linien des Fahrzeuges dar. Da der QX50 Concept insgesamt in der Größe gegenüber dem QX Sport Inspiration zugelegt hat, ist auch der Kühlergrill als solches gewachsen. Im Heckbereich ist die „crescent cut“ genannte D-Säule stärker zugespitzt als an jedem anderen Auto von INFINITI zuvor und streckt den QX50 Concept optisch zusätzlich. Das visuelle Spiel von Linien und Flächen wird zusätzlich durch eine neu kreierte Lackierung namens „Forged Bronze“ hervorgehoben.

In der Profilansicht ist die Motorhaube in der Form eines  Schlangenkopfes ausgeformt – geschwungen von der Basis der A-Säule beginnend, dann abfallend zum Kühlergrill hin und in der Wirkung verstärkt durch die Finnen auf der Haube. Diese Linien kaschieren zugleich auch die vergleichsweise kurze Motorhaube. Damit zeigen die Designer, wie das Serienauto für die Aufnahme eines kompakteren Motors – wie dem künftigen VC-Turbo, kombiniert mit intelligentem Allradantrieb – vorbereitet ist.

Hohe Funktionalität ist eine absolute Notwendigkeit für einen Midsize SUV und war deshalb Hauptbestandteil des Lastenheftes des QX50 Concept. So wurde er in seiner Praktikabilität gegenüber dem QX Sport Inspiration deutlich aufgewertet. Sowohl die recht weit nach vorn gerückte Fahrerkabine wie auch das etwas steiler stehende Heck deuten in diese Richtung. Die neue Form der D-Säule verbessert die Sicht nach hinten für den Fahrer, ergibt aber auch für die Fondpassagiere ein erweitertes Blickfeld.

Innenraum: Neue Denkwege, authentische Materialien und kunstvolles Design

Mit einem Mix aus progressivem Design und moderner Handwerkskunst zeigt der Innenraum des QX50 Concept auf, wie INFINITI konventionelle Denkmuster herausfordert und wie ein Premium SUV im Innenraum zukünftig aussehen kann. Moderne Hölzer, Lederapplikationen und hochwertige Textilien werden so ausgewählt und eingesetzt, damit sie zukünftige Trends beim Innenraumdesign von Premium SUV’s bereits heute schon berücksichtigen. Der Innenraum des QX50 Concept ist eingehüllt mit den unterschiedlichsten Lederformen. Echtleder, Semi-Anilin und Kunst-Nubuk erzeugen haptische Abwechslung und vermitteln optische Tiefe. Das Auge folgt wie von selbst den Flächen und Linien durch den Innenraum. Im QX50 Concept ergeben die unterschiedlichen Lederarten einen Innenraum in drei Farbtönen. Dickes braunes Leder verziert den Fahrgastraum oberen Bereich. Im Kontrast dazu verbaut INFINITI helles[ Leder in der unteren Hälfte des Armaturenbretts, in den Türen und bei den Sitzen. Im Übergang der Lederfarben finden sich Zierstreifen aus synthetischem Nubuck in Marineblau, das auch die Mittelkonsole einfasst. Eine Doppelnaht verläuft entlang des Armaturenbretts und der Türen und fasst auch die Sitze.

Wo man im Interieur von Premiumautos hoch glänzende Dekoreinlagen als Zeichen von Hochwertigkeit erwartet, setzt INFINITI im QX50 Concept auf offenporiges Holz, das sehr zurückhaltend behandelt wird und so seine natürliche, teils auch unregelmäβige Struktur behält. Fährt man mit der Hand über die Oberflächen, spürt man die feine Struktur des natürlichen Produkts und dessen haptische Authentizität und Qualität.

Zugleich „fahrerorientiert“ und „passagierfreundlich“ – der QX50 Concept unterscheidet bei der Gestaltung des Innenraumes klar in unterschiedliche Bereiche für Fahrer und Mitfahrer. Das Armaturenbrett ist leicht auf den Fahrer hin ausgerichtet, wendet sich aber vom Beifahrer nicht ab. Horizontale Elemente im Armaturenbrett umschließen Fahrer wie Mitfahrer physisch und visuell. Die den Charakter der Formensprache des QX50 Concept betonenden Linien verlaufen vom Armaturenbrett über die Mittelkonsole bis nach hinten im Fond. Auf den Sitzen erscheint ein Achteck-Muster, das geräumig und zugleich sehr anziehend wirkt. Die Sitze sind darüber hinaus auf optimale Stützung von Rücken und Schultern ausgelegt.

Dabei steht auch hier stets die Funktionalität im Focus – sie wird nie dem Design geopfert, beides wird auf höchstem Niveau gleichwertig behandelt.

Vorschau auf Assistenzsysteme für das autonome Fahren in zukünftigen Modelle

Der QX50 Concept ist der erste INFINITI, der die Möglichkeiten der konzerneigenen Assistenzsysteme für das autonome Fahren nutzt. Im Zentrum aller künftigen Systeme steht die Überzeugung, dass der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug behalten soll. Nicht umsonst gilt bei INFINITI das Motto „Empower the drive“. Dahinter steht die Idee, die Fahrt maximal genußvoll zu gestalten und dem Fahrer dabei gleichzeitig bestmöglich in jeder Hinsicht zu unterstützen. Die Assistenzsysteme für autonomes Fahren übernehmen die Funktion eines Co-Piloten, der beispielsweise auf Wunsch unliebsamen Stop-and-Go-Verkehr meistert und jederzeit die Übersicht behält, was um das Auto herum vorgeht. Sämtliche Systeme des QX50 Concept arbeiten im Sinne eines jederzeit aufmerksamen und erfahrenen Co-Piloten, der mögliche Gefahren – für sich oder für andere Verkehrsteilnehmer – früh identifizieren und darauf reagieren kann. Die Software verarbeitet dabei Signale von Laser-Scannern, nutzt eine Radarsensorik und mehrere Kameras. Dieses Netzwerk von Sensoren wird in künftigen Serien-Autos von INFINITI in unterschiedlichen Ausprägungen eingesetzt werden.

Einsatz des neuen VC-Turbo

Der INFINITI QX50 Concept zeigt, wie der neue, ultramoderne VC-Turbo erstmals in Serie eingesetzt werden könnte. Noch hat sich INFINITI nicht festgelegt, in welchen Fahrzeugen der 2.0l große VC-Turbo eingesetzt werden wird. Doch ein Premium-SUV mittlerer Größe könnte zu einer der geeignetsten Anwendungen überhaupt dieses im letzten Jahr vorgestellten Triebwerks gehören.  Der groβzügige Fahrgastraum des QX50 Concept und die gute Raumausnutzung des gesamten Fahrzeugkonzeptes an sich sind nicht zuletzt auf den platzsparenden Motorraum zurückzuführen. Auf die bauliche Kompaktheit des Vierzylindermotors haben die Designer des QX50 Concept mit einer vergleichsweisen kurzen Motorhaube reagiert. Ausgestattet ist der Concept Car mit einem intelligenten, front-orientierten Allradantrieb.

Mehr Fahrzeuge, mehr Events?

Jetzt Newsletter abonnieren!


Aktuelles, Aktionen, Angebote oder Veranstaltungen – wir informieren Sie regelmäßig.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Vielen Dank! Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter der mobilforum Gruppe angemeldet! In wenigen Minuten erhalten Sie sicherheitshalber an die angegebene E-Mail-Adresse einen Link, den Sie mit Klick bestätigen müssen – erst dann ist die Newsletter-Anmeldung erfolgreich abgeschlossen.