Neues aus der mobilforum Gruppe

15.09.2017

Abenteurer-Neuauflage: Der neue BMW X3

Premiere am 11. November 2017 zum BMW Breitentag

Der neue BMW X3 – Start

Die dritte Generation des Mittelklasse-SUV debütierte im September 2017 auf der IAA in Frankfurt und fährt ab November auf Deutschlands Straßen. Dann gibt es ihn auch bei uns: Seine Premiere feiern wir zum BMW Breitentag am Samstag, 11. November 2017 an unseren Standorten!

BMW X3 – Eine Erfolgsgeschichte.

Mit dem BMW X3 begründete BMW im Jahr 2003 das Segment der Mittelklasse-SAV (Sports Activity Vehicles).  Mit einer dynamischeren Formensprache, leistungsstarken Antrieben und einer luxuriösen Ausstattung kommt im Herbst der neue BMW X3. Wie alle Mitglieder der erfolgreichen X Familie verbindet er herausragende Fahreigenschaften auf jedem Terrain mit uneingeschränktem Alltagsnutzen.

Geschärftes Design: Interieur & Exterieur des neuen BMW X3

Der neue BMW X3 – Außenansicht

Auch die dritte Generation des BMW X3 kombiniert robuste Offroad-Optik mit einem sportlichen Auftritt. Seine typischen Proportionen inklusive der sehr kurzen vorderen und hinteren Überhänge betonen die perfekte Gewichtsverteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse. Den hohen fahrdynamischen Anspruch des neuen BMW X3 unterstreichen die dreidimensional ausgestaltete Doppelniere und die erstmals bei einem BMW X Modell hexagonal ausgeformten Nebelscheinwerfer. In der Heckansicht sorgen die in der Voll-LED-Option wegen ihrer Dreidimensionalität besonders ausdrucksstarken Heckleuchten, der weit heruntergezogene Dachspoiler und die doppelbordigen Endrohre für einen kraftvollen Abschluss.

Mit den Modellvarianten xLine, M Sport und dem neu ins Programm aufgenommenen Modell Luxury Line sowie dem Angebot von BMW Individual lässt sich das Erscheinungsbild noch spezifischer dem persönlichen Geschmack des Kunden anpassen. Neben den serienmäßigen 18-Zoll-Leichtmetallrädern (bislang: 17 Zoll) stehen optional bis zu 21 Zoll große Rad-Reifen-Kombinationen zur Wahl. Die drei Modellvarianten schaffen auch im Interieur ein ihrem jeweiligen Thema entsprechendes Ambiente. Der mit höchster Verarbeitungs- und Materialqualität aufwartende Innenraum des neuen BMW X3 präsentiert sich im Vergleich zum Vorgänger nochmals edler und luxuriöser. Das Komfortniveau lässt sich durch eine Vielzahl neuer Ausstattungsoptionen wie eine 3-Zonen-Klimaautomatik, das Ambient Air Paket, die aktive Sitzbelüftung, die Cargofunktion der serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 geteilten Rücksitzlehne sowie das Panorama-Glasdach für einen nochmals luftiger und wertiger wirkenden Innenraum weiter steigern.

Dynamik & Vernetzung – Highlights beim neuen BMW X3

Der neue BMW X3 – Cockpit

Mit umfangreichen Maßnahmen im Fahrwerksbereich wurde der BMW X3 sportlicher als sein Vorgänger, ohne dabei an Fahrkomfort einzubüßen. Zum Marktstart stehen zwei Dieselmotoren und drei Benziner zur Verfügung.  Alle Motorisierungen werden serienmäßig mit einem optimierten 8-Gang Steptronic Getriebe kombiniert.

Zur konsequent umgesetzten Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics zählen neben verbrauchsoptimierten Antrieben auch Maßnahmen in puncto Intelligenter Leichtbau. Durch die gesteigerte Verwendung von Aluminium-Komponenten im Motoren- und Fahrwerksbau konnten beim BMW X3 immerhin bis zu 55 Kilogramm Gewicht gegenüber dem jeweiligen Vorgängermodell eingespart werden.

Bei den BMW Personal Co-Pilot Angeboten setzt der BMW X3 neue Maßstäbe in seinem Wettbewerbsumfeld. Neben der aktuellen Generation von Active Cruise Control und Driving Assistant Plus bieten BMW ConnectedDrive Services und Apps ein neues digitales Konzept zur Unterstützung der individuellen Mobilität. Es integriert auf Basis einer flexiblen Plattform, der Open Mobility Cloud, über verschiedene Touchpoints wie Smartphones und Smartwatches das Fahrzeug nahtlos in das digitale Leben des Nutzers. So können unter anderem mobilitätsrelevante Informationen wie Adressen aus Kalendereinträgen vom Smartphone ins Fahrzeug übertragen, automatisch als Navigationsziele übernommen und optimale Abfahrtszeiten berechnet werden. Verschiedene Funktionen des Navigations- oder Infotainmentsystems lassen sich im neuen BMW X3 auf Wunsch auch ganz intuitiv mit Finger- und Handgesten steuern. Dem ebenfalls als Option erhältlichen Sprachassistenten reichen bereits in Alltagssprache geäußerte Ansagen, um diese entsprechend umzusetzen. Die wichtigsten fahrrelevanten Informationen lassen sich über das optionale Head-Up Display direkt ins Sichtfeld des Fahrers projizieren. Das Head-Up Display des neuen BMW X3 ist in puncto Grafik, Auflösung und Darstellungsmöglichkeiten segmentweit unerreicht.

Präsentiert wurde der neue BMW X3 vom 14. bis 24. September auf der IAA. Im November 2017 rollt er zu Ihrem BMW Händler. Wir beraten Sie gern an unseren Standorten in Bischofswerda, Senftenberg und Freiberg – kommen Sie vorbei!

Zurück